Moertelshop Newsletter vom 11.7.2020

12.07.2020 06:54
Liebe Betonbegeisterte,

weil ich Beton so liebe, habe ich vor 12 Jahren unsere Scheune und vor 7 Jahren unser Haus mit einer selbstgemachten Farbe aus Zement und Marmormehl gestrichen und auf die sonst übliche Acrylfarbe verzichtet. Das hat wunderbar funktioniert und das Beste ist: Die Farbe strahlt und ist sauber wie am ersten Tag. Der Grund dafür ist, dass Zement als anorganisches und stark alkalisches Bindemittel keinen Nährboden für Algen und Schimmelpilze bildet. Bei einem Spaziergang durch unser Dorf sah ich kürzlich, dass längst nicht jedes Haus so sauber dasteht, auch wenn es erst vor wenigen Jahren gestrichen wurde. Deshalb will ich jetzt nach dem gelungenen Selbsttest auch andere mal auf die Idee mit der Zementfarbe bringen.

unser Haus

Die Farbe gibt es natürlich inzwischen im Moertelshop. Sie heißt MARFINO ® Paint, ist naturweiß und lässt sich mit zementechten Pigmenten beliebig einfärben. Sie ist völlig unempfindlich gegen Feuchtigkeit, so dass man damit auch einen feuchten Kellerraum oder eine Dampfsauna streichen kann. Natürlich ist sie als rein mineralische Farbe frei von schädlichen Emissionen und deshalb auch für Wohnräume geeignet. Man schaut dann beim Betrachten auf eine echte Steinoberfläche und nicht auf einen Kunststofffilm wie bei normaler Wandfarbe.

Also mir gefällt's.

Viele Grüße und eine gute Zeit
Sven Backstein

_________________________________________________________________

Backstein Engineering GmbH, Reg. Amtsgericht Wiesbaden, HRB 19382
Ust-Id-Nr. DE813419595, Zoll-EORI-Nr. DE1580817, GF: Dr.-Ing. Sven Backstein
Verwaltung: Langgasse 21, D-65510 Idstein, Tel. 06434 / 9089-115
Abhol- und Versandlager: Werner-von-Siemens-Str. 3, D-65520 Bad Camberg
www.moertelshop.com

P.S.: Mein Techniktipp – Wie vermeide ich bröselige Kanten?


Mit einem guten Vergussbeton wie MOBY DUR® oder TURBO 20 kann man extrem feste und stabile Kanten erzeugen, was z.B. für Tischplatten aus Beton wichtig ist. Schade nur, wenn das in der Praxis nicht klappen will und man trotz Superbeton nur bröselige Kanten aus der Form holt. Das Problem ist leicht zu lösen, indem man die Gussform komplett wasserdicht macht. Alle Ritzen der Gussform müssen mit einer Dichtmasse abgedichtet werden, damit sie nicht durch Kapillarwirkung dem Beton das Wasser entziehen können. So etwas verträgt er nämlich nicht und wird dann bröselig. Zum Abdichten und gleichzeitigen Ausrunden der Kanten gibt es entweder den klassischen Hohlkehlenkitt, der im Modellbau üblich ist, oder auch (neu und noch viel besser) MOLLYPUT, unser spezielles Knetsilikon mit dem es noch tausendmal leichter geht. Die Masse wird mit dem Kittkugel-Werkzeug in die Ecke der Gussform gedrückt, geglättet und fertig. Ganz einfach.


Hier können Sie Ihren Kommentar zu dieser Meldung eingeben.