Wie macht man Schaumbeton?

30.03.2020 10:53

Sven Backstein: Dieses kleine Video ist für mich ein wichtiger Meilenstein.

Mischen von Schaumbeton

Seit zwei Jahren verfolge ich das Ziel, große Mengen Schaumbeton schnell und einfach herzustellen. Heute brauche ich für 85 Liter Beton noch genau 2 Minuten. In diesem Video sieht man, wie es gemacht wird.

Alles begann mit einem Kunden der mir von seinen Nistkästen erzählte, welche er aus Schaumbeton gießt. Schaumbeton ist so etwas wie ein selbst gemachter YTONG-Stein in beliebiger Form, Größe und Farbe, also ein Porenleichtbeton, der anstelle von Sand Luftporen enthält. Dadurch ist er sehr leicht und hat außerdem ausgezeichnete Wärmedämmeigenschaften.

Das Thema hat mich sogleich neugiering gemacht, und ich wollte mehr über Schaumbeton wissen, um ihn auch selbst herstellen zu können. Ich erfuhr, dass man zuerst einmal ein Schaummittel braucht, welches man mit Wasser mischt und dann mit Hilfe eines geeigneten Geräts zu Schaum macht. Der Schaum, den man so erhält, wird dann unter eine Schlämme aus Zement und Wasser gemischt, und fertig ist der Schaumbeton. Eigentlich ganz einfach.

Ein geeignetes Schaummittel (Pantapor) war schnell gefunden und auch schon in meinem Moertelshop erhältlich, noch lange bevor ich den passenden Schaumerzeuger hatte. Als ich beim BETON OPEN 2018 erstmals Schaumbeton vorführte, konnte ich mit dem Schneebesen nur wenige Liter Schaum herstellen, und alle fragten sich wohl zu Recht, was man mit so wenig Schaumbeton eigentlich anfangen soll.

Tatsächlich ist Schaumbeton erst dann wirklich interessant, wenn man viel davon in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand herstellen kann. Dann kann man damit z.B. die Hohläume von doppelschaligen Wänden verfüllen oder Schichten zum Dämmen und für den Niveauausgleich von Fußböden gießen. Oder man macht sich seine eigenen Leichtbausteine selbst.

Auf der Suche nach einem geeigneten Schaumerzeuger wurde ich nicht fündig. Einerseits gab es die sogenannten Schaumpistolen zum Autowaschen, die allerdings nur sehr wenig Schaum in noch dazu miserabler Qualität erzeugen, andererseits gab es die professionellen Geräte aus dem Industriebereich, die mehr als 10 Liter Schaum pro Sekunde erzeugen und preislich bei 15.000 Euro beginnen. Dazwischen gab es nichts.

Zumindest nicht in Deutschland. In den USA dagegen fand ich unter dem Suchbegriff „Aircrete“ eine ganze Menge von Do-it-yourselfern, die sich kleine Schaummaschinen für ihren Schaumbeton selber bauen. So entschloss ich mich,  - selbst Maschinenbauer - meinen eigenen Schaumerzeuger zu entwickeln.

Mein erstes Gerät nannte ich SPUMATOR SIMPLEX, was Latein ist und so viel bedeutet wie „einfacher Schaumerzeuger“. Er liefert bis zu 2 Liter Schaum pro Sekunde in hervorragender Qualität, und das Schaumgewicht ist stufenlos einstellbar. Man braucht für Schaumbeton nämlich einen Schaum, der zwischen 80 und 100 Gramm pro Liter wiegt, sonst funktioniert das Ganze leider nicht.

Als ich dann noch meinen neuen Portamix HIPPO Mischer in das Projekt einbezog, war mein Glück perfekt. Der fasst 85 Liter, was genau zu der Menge von 25 kg (einem Sack) Zement passt. Außerdem ist er in der Lage, quasi in einem Arbeitsgang zuerst die Zementschlämme und danach den kompletten Schaumbeton zu mischen.

Also: Wasser und einen Sack Zement in den Mischer geben, kurz mischen und dann bei weiter laufendem Mischer Schaum einblasen, bis der Behälter voll ist. So zu sehen in meinem kleinen Video. Den Schaum habe ich hier durch ein Metallrohr eingeleitet. Noch zu erwähnen: Der Zement enthielt hier ein spezielles Fließmittel, welches die klumpenfreie Herstellung der Zementschlämme erleichtert, die Festigkeit steigert und den Schaum nicht beeinträchtigt. Sobald alles sorgfältig erprobt ist, wird es ihn als Fertigmischung im Moertelshop zu kaufen geben.

Hier noch ein Foto von dem fertigen Stück:


Kommentare

Hallo Manohara, den Schreibfehler habe ich behoben. Wenn Du sehen willst, was aus der Gussstück geworden ist, dann schau mal hier: https://www.backstein-objekte.de/ Sven

Sven, 22.06.2020 07:58

das liest sich gut und sieht professionell aus (Tipp-Fehler oben im Text : ...also ein Porenliechtbeton, der anstelle ... , Was mir in dem Video fehlt ist, dass ich erfahre: Warum wird der Schaum-Beton in die Form gegossen, bzw. was soll und kann dann daraus werden? Auf jeden Fall gratuliere ich zum Erfolg. Dieser Bericht - und die vielen anderen Spezial-Beton-Sorten im Moertelshop - machen auf mich einen vertrauenerweckenden Eindruck. Da ist jemand mit Herz und Verstand dabei. Danke.

Manohara, 10.05.2020 12:14
Einträge gesamt: 2

Hier können Sie Ihren Kommentar zu dieser Meldung eingeben.