VITOTTO, der neue Schmuckbeton ist da.

19.02.2019 17:27

Was tun, wenn ein Blitzbeton zu schnell wird? Dann bekommt er einen langsameren Bruder. So zuletzt geschehen, bei unserem VITO Blitzbeton der nun durch den neuen VITOTTO Schmuckbeton ergänzt wird. Natürlich ist in Wirklichkeit weder der graue noch der weiße VITO schneller geworden, aber es gibt inzwischen mehr und mehr Kleinmanufakturen, die sich auf diesen unverzichtbaren Hochleister eingeschossen haben um daraus Schmuck, Visitenkarten, Accessoires und Dekogegenstände herzustellen. Und die brauchen für den Guss kleiner Serien einfach etwas mehr Zeit als für Einzelstücke. Wie gut, dass wir, wenn auch für einen gänzlich anderen Zweck, gerade den extra langsamen OTTO in Entwicklung hatten, als die ersten Wünsche nach langsamem VITO aufkamen. Beide vertrugen sich auf Anhieb bestens miteinander, und so brauchte es nur wenig Nachentwicklung, um aus einer Mischung von VITO und OTTO den neuen VITOTTO entstehen zu lassen. Er bietet eine ideale Verarbeitungszeit von 15 bis 20 Minuten, in der er komplett fließfähig bleibt ohne zu sedimentieren, und härtet danach zu einem extrem bruchfesten Feinstbeton mit hervorragender Kantenstabilität aus. Damit ist er perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse von Manufakturen für Betonschmuck.


Kommentare

Hallo Sandra, ja, VITOTTO ist schadstofffrei. Man muss aber bedenken, dass Beton stark alkalisch ist, also eine starke Lauge darstellt, welche die Haut angreifen kann. Das ist bei jedem Beton gleich und wird in den Sicherheitshinweisen erwähnt, die bei der Produktbeschreibung stehen müssen. Wenn Du Dich für eventuell enthaltene Schadstoffe interessierst, dann schau im Sicherheitsdatenblatt des Betons nach. Dort müssen sie erwähnt sein. Im Moertelshop findest Du alle Sicherheitsdatenblätter als PDF bei den Produktbeschreibungen. Sven

Sven Backstein, 12.07.2020 06:52

Hallo Sandra, ja, VITOTTO ist schadstofffrei. Man muss aber bedenken, dass Beton stark alkalisch ist, also eine starke Lauge darstellt, welche die Haut angreifen kann. Das ist bei jedem Beton gleich und wird in den Sicherheitshinweisen erwähnt, die bei der Produktbeschreibung stehen müssen. Wenn Du Dich für eventuell enthaltene Schadstoffe interessierst, dann schau im Sicherheitsdatenblatt des Betons nach. Dort müssen sie erwähnt sein. Im Moertelshop findest Du alle Sicherheitsdatenblätter als PDF bei den Produktbeschreibungen. Sven

Sven Backstein, 12.07.2020 06:51

Hallo, ich wollte fragen, ob der Schmuckbeton auch schadstofffrei ist, so wie der von Rayher? Danke und viele Grüße, Sandra Leffers

Sandra Leffers, 02.07.2020 07:33
Einträge gesamt: 3

Hier können Sie Ihren Kommentar zu dieser Meldung eingeben.